Weiterbildung Hunde-Osteopathie

Auf einen Blick:

  • 2 Kursblöcke á 6 Tage
  • Präsenzen von Montag bis Samstag
  • Refreshertag und Prüfung im Anschluss an den 2. Block
  • Großer Anteil praktischer Unterricht
  • Kleine Gruppen, intensive und persönliche Betreuung
  • Zusendung der Lehrskripte vor der Weiterbildung
  • Erhalt weiterer Lehrskripte während der Präsenzen
  • Die Gesamtkosten des Lehrganges betragen € 3050,00.
  • Absolventen unserer Ausbildung Hundephysiotherapie erhalten einen Rabatt von € 450,00
  • Hunde sind im Unterricht herzlich willkommen
  • Weiterbildungstermine und Anmeldeformular finden Sie weiter unten
  • Info über freie Kursplätze finden Sie unter dem Button Ausbildungen

Die Osteopathie ist eine sanfte, mechanische Behandlungsmethode. Bei der Untersuchung und Behandlung setzt der Therapeut gezielt seine Hände ein, um eine notwendige Mobilität des Haltungs- und Bewegungsapparates des Hundes wiederherzustellen. Dabei wird der Organismus als ganzheitlich funktionierender Bewegungsapparat betrachtet.

Es werden Auswirkungen von Bewegungseinschränkungen untersucht und behandelt, die zum Beispiel durch Narben, Bänder- und Gelenkverklebungen, Gelenkverschleiß, Gelenkblockierung oder Muskelverkürzungen und Muskelverspannungen hervorgerufen werden können.

Zugangsmöglichkeiten:

  • Veterinärmediziner
  • Hundephysiotherapeuten (Woßlick) während und nach der Ausbildung

Weiterbildungsinhalte:

  • Anatomie des Schädels, Hirnnerven, Nervensystem 
  • Cranio-Sacrale Therapie – Myofasciale Techniken
  • Anatomie und Biomechanik von Sacrum, SIG, Becken, Wirbelsäule und deren osteotherapeutische Behandlung
  • Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen und deren osteotherapeutische Behandlung
  • Anatomie der inneren Organe und viszerale Techniken
  • Faszienbehandlung und deren Theorie
  • Osteotherapeutischer Befund, neurologische Tests beim Hund 
  • Pathologie der Orthopädie, Chirugie und Neurologie beim Hund

Die Themenbereiche der einzelnen Lehrunterlagen sind:

  • Muskulatur
  • Cranio-Sacrale Therapie und deren theoretische Grundlagen
  • Parietale Therapie der Gliedmaße und deren theoretische Grundlagen
  • Parietale Therapie der Wirbelsäule und deren theoretische Grundlagen
  • Faszientherapie und deren theoretische Grundlagen
  • Viszerale Therapie und deren theoretische Grundlagen
  • Patholgie

Hier finden Sie die nächsten Weiterbildungstermine

Hier können Sie das Anmeldeformular mit unseren AGBs herunterladen.